top of page

Mit dem Ziel lange Umbau-, Installations-, Planungs-, Ausschreibungs-, Koordinationsphasen vor Ort zu kürzen, wurde die standardisierte Wärmepumpen-Nahwärmezentrale konzipiert. In gleicher Zeit können die Handwerks-Fachkräfte um ein Vielfaches mehr an Heizungsanlagen umrüsten. Selbst nicht auf Wärmepumpen spezialisierte Installationsbetriebe können mit dem Konzept dabei mitwirken. Während der komplexeste Part – die Wärmezentrale – bei konstanter Anlageneffizienz hergestellt werden kann.

Das Konzept richtet sich an mittlere bis große mehrgeschossige Wohngebäude (6 - 40 WE bzw. 25 - 90 kW Heizleistung). Die hohen Jahresarbeitszahlen ermöglichen selbst in mäßig gedämmten Gebäuden mit Radiatoren einen effizienten Betrieb. Die Anlagenwirkungsgrade eines EnerCubes konkurrieren mit denen von Sole/Wasser-Wärmepumpensystemen mit Erdwärmesonden. Das Ganze mit geringeren Investitionskosten und auch ohne der Verbrennung von wertvollen Ressourcen, wie es bei einer Holzheizung der Fall ist. Eigens am Standort produzierter Strom aus der Photovoltaikanlage kann mit dem EnerCube sinnvoll genutzt werden. Egal ob zur Warmwasserbereitung, Heizung, oder Kühlung des Gebäudes. Ein Smart-Grid Lastmanagement der Anlage schafft Synergien zwischen Wärme und Strom im Sinne der Sektorenkopplung.

Der Fokus liegt auf der Standardisierung, Vereinfachung und Vorfertigung, dabei werden folgende Modulvariante angeboten:

Unsere Gebäude verlieren den größten Teil der Wärme an die Umgebungsluft,

mit der Wärmepumpe holen wir sie wieder zurück ins Gebäude

Das erste standardisierte, vorgefertigte Wärmepumpenmodul in diesem Effizienz- und Leistungsbereich

Vereint die Wärmeerzeugung mit einer Luft/Wasser-Wärmepumpe, Wärmespeicherung, Heizungskomponenten, sowie Elektrik und Regelungstechnik in einer externen Nahwärmezentrale / Technikzentrale. Fertig in Betrieb genommen, schon bei der Auslieferung.

Rendering der vorgefertigten Wärmepumpenzentrale "EnerCube"

 

Modul S

LxBxH: 4,8x2,6x2,7 m

(20 - 40 kW)

Technische Daten:

SCOP 35°C:     > 5,7

SCOP 55°C:     > 4,5

max. Vorlauf:    70°C

Zusatzmodule:

Zentrale Warmwasserbereitung

Fassadenverkleidung

Integrierter Schalldämpfer

Revolutionäre Lambda Wärmepumpentechnologie, kombiniert mit modularer und hocheffizienter Anlagentechnik.

Modul M

LxBxH: 6,2x2,6x2,7 m

(30 - 55 kW)

Modul L

LxBxH: 7,4x2,6x2,7 m

(50 - 80 kW)

Die verschiedenen Leistungsklassen der Module
bottom of page